Intensivtraining

Der persönliche Regieplan

Präsenz. Ausdruck. Stimme.

 

In spontanen Redebeiträgen zu punkten, ist auch für erfahrene Führungskräfte eine Herausforderung. Fachliche Kompetenz vorausgesetzt, geht es um die Wirkung des Gesagten.


Finden Sie in einer ersten Trainings-Session heraus, was Ihren Auftritt stark macht. Entwickeln Sie ein Bewusstsein dafür, welche Stärken Sie in Ihrer spontanen Sprechweise ausstrahlen. Unterstreichen Sie Ihre Persönlichkeit, indem Sie Ihre vorhandenen, oft unbewusst wirkenden Stärken bewusst einsetzen. Feedback und erste Anleitung zur Erschließung von Potenzialen ergänzen die kompetenzorientierten Trainingseinheiten.

 

Schwerpunkte

  • Wirkungsvoll, sprechsicher und inspirierend auftreten
  • Körpersprache der Verbindlichkeit: Die Aufmerksamkeit
    der Zuschauer im Fokus
  • Mimik, Stimme und Inhalt glaubwürdig in Einklang bringen
  • Spannungserzeuger Stimme: Lebendigkeit statt Langeweile

 

Methodik

  • Praxisorientierte Redeübungen mit Videoanalyse
  • Differenzialtraining in Stimmmodulation und Sprechweise
  • Wahrnehmungsübungen - Audioanalyse
  • Konstruktives Einzelfeedback mit Trainingsplan zum Transfer
    in den Auftrittsalltag

 

Organisation

Teilnehmer
Das Intensivtraining richtet sich an Führungskräfte mit Vortragserfahrungen, die ihren persönlichen Redestil verfeinern und ihre Auftrittskompetenz erweitern möchten.

 

Termin
Mittwoch, 11.04.2018 von 9 bis 17 Uhr in Hannover

 

Moderator
Wolf-Christian Puchner

 

Veranstaltungsort
Hannover-City

 

Investition
€ 890 + MwSt. inkl. einstündigem Transfer-Coaching per Skype sowie Verpflegung, Teilnehmerordner mit Arbeitsunterlagen

Max. Teilnehmerzahl 6 Personen

 

Eine kostenfreie Stornierung ist bis 2 Wochen vor Veranstaltungsbeginn möglich.

 

Hier können Sie sich direkt anmelden.

Der Flyer zum Training.

 

Ihre Anmeldebestätigung erhalten Sie umgehend. Die Teilnehmerplätze im Workshop sind auf 6 Personen begrenzt. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir die Anmeldungen nach Reihenfolge der Eingänge berücksichtigen.

 

Die maskuline Schreibweise dient allein der besseren Lesbarkeit.

  • zur Startseite
  • Seite per E-Mail versenden
  • Seite drucken